23. Dezember 2017

Das 2017 geht zu Ende..................

Wir wünschen ein erholsames Weihnachtsfest und einen erfreulichen Start ins 2018.

Wir verzichten auch in diesem Jahr auf Kundengeschenke, stattdessen haben wir der SRF3-Aktion "Jeder Rappen zählt" einen namhaften Betrag zukommen lassen.

Das Büro bleibt ab Samstag, 23. Dezember 2017 bis Montag, 8. Januar 2018 geschlossen.

09. November 2017

Zusammen getrennt weiter – Unitec AG und Zweili InfraPlan AG

Traditionell gilt es gegen Jahresende kritisch Rückschau zu halten und planerisch nach vorne zu blicken.

Vor zwei Jahren haben sich Hans-Urs Gfeller und Reto Zweili unter dem Dach der Unitec AG zusammengefunden, um als Anbieter für Projekte im Hoch- und Tiefbau gemeinsam aufzutreten. Im Rückblick stellen wir nun fest, dass die damals erhofften Synergieeffekte nicht wie erwartet eingetroffen sind.

Aus diesem Grund hat sich der Verwaltungsrat entschieden zu den vorgängigen Strukturen zurückzukehren. Reto Zweili nimmt ab dem 1. Januar 2018 mit seiner neu gegründeten Firma Zweili InfraPlan AG die Tätigkeit mit den Kernkompetenzen: Siedlungsentwässerung, Tief- und Strassenbau auf.

Seine Kunden wird er selbstverständlich weiterhin kompetent und individuell betreuen.

Es ist uns ein Anliegen, als Partner unter je eigener Firma auch zukünftig aktiv zusammen zu arbeiten und Projekte gemeinsam zu realisieren. Wir freuen uns auf die bewährte „neue“ Zusammenarbeit und möchten es nicht unterlassen, Ihnen an dieser Stelle für Ihr Vertrauen bestens zu danken.

16. Juni 2017

Grabarbeiten an einer exponierten Stelle...................

Bei der Erweiterung des Fernwärmeleitungsnetzes des Heizverbund TELLENMATT durften wir mithelfen, die Grabarbeiten an einer sehr exponierten Stelle zu koordinieren.

Es sind die verschiedenen Interessen des Motorisierten Verkehrs, Langsamverkehr, Ein- und Ausfahrten zu den anliegenden Grundstücken zu berücksichtigen und trotzdem ist auch der eigentliche Bau nicht ausser Acht zu lassen!

Nur durch das allseits entgegenbrachte Verständnis lassen sich solche Bauwerke realisieren….

06. Mai 2017

BauzeichnerIn gesucht..........!

Sind Sie eine leidenschaftliche Bauzeichnerin oder ein begeisterter Bauzeichner?

Wir brauchen Sie als Verstärkung in unserem kleinen «familiären» Team. Es ist vielleicht eine ideale Stelle für eine Wiedereinsteigerin sein – wir sind flexibel in Bezug auf das Pensum (ab 40 %) und die Arbeitstage.

Wir suchen auf den Sommer eine/einen Bauzeichner/In

Unsere Kunden kommen aus unterschiedlichsten Branchen und machen unseren Arbeitsalltag spannend. Neben Schalungs- und Bewehrungsplänen sind auch Arbeiten im Siedlungswasserbau und Strassenbau unsere Haupttätigkeit – am wichtigsten ist uns aber immer, dass wir die Erwartungen unserer Kunden erfüllen.

Wir möchten Sie kennen lernen – bewerben Sie sich! Wenn Sie Fragen haben, wird Ihnen Hans-Urs Gfeller (041 619 10 42 oder gfeller@unitecing.ch) diese gerne beantworten.

26. Januar 2017

Die Baustellen stehen still...................

Gemäss METEO Schweiz der kälteste Januar seit 30 Jahren hat natürlich auch auf unsere Baustellen seine Auswirkungen, sämtliche Hochbaubaustellen stehen still! Viel zu kalt zum Betonieren oder den Mauerwerksmörtel zu verarbeiten….

Für die Aushubfirmen (ohne Spritzbetonarbeiten) sind die tiefen Temperaturen überhaupt kein Problem, der Aushub für 2 Mehrfamilienhäuser in Beckenried geht so zügig voran.

Unserseits hat es den Vorteil, dass die Gummistiefel im Kofferraum des Autos bleiben können. Der gefrorene Boden kann für einmal mit normalen Baustellenschuhen betreten werden, es gibt keine Sauerei – jedes Wetter hat so seine positiven Seiten…….

16. Dezember 2016

Das 2016 geht zu Ende..................

Wir wünschen ein erholsames Weihnachtsfest und einen erfreulichen Start ins 2017.

Wir verzichten auch in diesem Jahr auf Kundengeschenke, stattdessen lassen wir dem Chinderhuis Nidwalden und der Schweizer Berghilfe einen Betrag zukommen.

Das Büro bleibt ab Samstag, 24. Dezember 2016 bis und mit Montag, 2. Januar 2017 geschlossen.

21. Oktober 2016

Ein Balkonanbau………

In BUOCHS haben wir bei einem Balkonanbau mithelfen dürfen. Nicht ganz einfach, da der Architekt nur eine Stütze „vorschwebte“ und die noch asymmetrisch platziert ist. Als zusätzliche Erschwernis ist das Einzelfundament wegen einer Kellerabgangstreppe ebenfalls nicht zentrisch ausführbar.

Nichtdestrotz haben wir eine statische Lösung erarbeitet und umgesetzt, der fertige Balkon lässt sich sehen: filigran + elegant oder fast schon „schwebend“….

23. Juni 2016

Versickerungsversuch in Hergiswil

Der begrenzende Faktor bei der Regenwasserversickerung ist die Sickerleistung des Bodens. Die Schwierigkeiten der Bemessung liegen in der Beurteilung der Schluckfähigkeit, die von verschiedenen Bodenkennwerten wie Porosität, Bodenart, vom aktuellen Sättigungsgrad und von der Lage des Grundwasserspiegels abhängig ist. Im Rahmen einer Baugrundkontrolle in Hergiswil haben wir deshalb in Zusammenarbeit mit der Firma GEOTEST AG einen Versickerungsversuch durchgeführt.

Im Prinzip handelt sich dabei um einen klassischen Absetzversuch. Ein Loch, resp. Grube wird mit Wasser gefüllt und anschliessend wird die Höhe vom Wasserstand  in regelmässiger Folge kontrolliert. Aus der lässt sich dann relativ einfach die Durchlässigkeit, resp. Versickerungsleitung in Liter/Minute pro m2 bestimmen. Wichtig ist vorgängig den Boden genügend zu wässern zur Sättigung vom Material, damit die Sickerleistung nicht verfälscht wird und zudem sind die geometrischen Abmessungen vom Loch/Grube genau festzuhalten.

Im vorliegenden Fall hat der Versickerungsversuch eine Sickerleistung S = 5.8 l/min pro m2 ergeben.

Um der Verminderung der Sickerleistung über längere Zeiträume genügend Rechnung zu tragen, wird diese Sickerleistung für die Dimensionierung um einen Drittel bis zur Hälfte reduziert. Somit verbleibt eine effektive Sickerleistung von S = 2.9 bis 3.8 l/min pro m2.

18. März 2016

Ein nicht alltäglicher Auftrag geht zu Ende.............(Teil 3)

Die Fertigstellungsarbeiten sind praktisch abgeschlossen, der Schwenkkran und das absenkbare Stegpodest fehlen noch. Aber sonst erstrahlt das Bootshaus in der Frühlingssonne in voller Parkt.

Ein herzliches Dankeschön geht an die „mutige“ Bauherrschaft, es ist wunderbar bei solchen Bauwerken seinen Betrag leisten zu dürfen.

04. Januar 2016

Viel Neues im 2016.....................

Willkommen im Team, die Geschäftsleitung wird erweitert mit Herr Reto Zweili. Er wird ab dem 4. Januar 2016 neu die Geschicke der Firma mitbestimmen. Wir freuen uns sehr, so eine kompetente Person in unseren Reihen zu wissen. Seine Kontaktdaten sind dem Register „Dialog“ zu entnehmen.

Die Unitec GmbH wird in diesem Jahr zur Unitec AG. Diese Änderung der Rechtsform erfolgt aus organisatorischen Gründen. Die laufenden Verträge, Rechte und Pflichten gehen vollständig von der Unitec GmbH an die Unitec AG über. Die Besitzverhältnisse, Ansprechpartner, Telefon, Internet, Anschrift etc. erfahren diverse Anpassungen.

Bitte nehmen Sie die entsprechende Änderung Ihrer Adressdaten vor und verwenden Sie für den Schriftverkehr zukünftig unseren neuen Namen. 

15. Dezember 2015

Das Jahr 2015 geht zu Ende..............

Wir wünschen ein erholsames Weihnachtsfest und einen erfreulichen Start ins 2016.

Wir verzichten auch in diesem Jahr auf Kundengeschenke und spenden stattdessen der Winterhilfe STANS.

Das Büro bleibt ab Donnerstag, 24. Dezember 2015 bis Sonntag, 3. Januar 2016 geschlossen.

18. November 2015

Ein 2. schöner "Betonklotz".......

Unsere "Arbeit" ist ja meistens hinter einer Dämmung oder Verputz verdeckt! Umso mehr freuen wir uns, wenn Sichtbetonflächen anstehen.

Dank der aufgeschlossenen Bauherrschaft (diesmal der Kanton NW) und dem Architekten (ODERMATT & WASER, Buochs) durften wir bei der Realisierung eines 2. Sichtbetonbau in Buochs mitwirken. Im "Neuseeland" wurde die öffentliche WC-Anlage leider erst nach der diesjährigen Badesaison eingeweiht.

13. September 2015

Ein nicht alltäglicher Auftrag............. (Teil 2)

Anfangs September konnte nun die teilweise vormontierte Stahlkonstruktion mit einem Gewicht von rund 6 to mittels Ponton der AG Franz Murer - Beckenreid + Marco Frank AG - Ennetbürgen (fast) perfekt versetzt werden, kleinere Anpassungen an Fels und Stahlkonstruktion erfolgten noch während der Montage. Zurzeit laufen die Abschlussarbeiten der Metallbauarbeiten, anschliessend erfolgen die Holzarbeiten von Boden, Fassade und Dach - wir sind freudig gespannt auf das fertige Bauwerk....

01. Juni 2015

Ein nicht alltäglicher Auftrag.............

In Ennetbürgen planen und realisieren wir zurzeit einen Bootsunterstand an relativ exponierte Lage. Wie der Objektname schon suggeriert, ist der Bauplatz direkt am See mit sehr beengten Platz- und Zugänglichkeiten. Sämtliche Maschinen arbeiten am dem Ponton und die Materiallieferungen erfolgen ebenfalls über den Seeweg. Der Untergrund, resp. der bergseitige zum Teil stark verwitterte Fels ist extrem unterschiedlich geschichtet und weist grosse Klüfte auf, bezüglich der Planung und Ausführung hat dies ab und zu doch einigem Kopfzerbrechen geführt…

01. März 2015

Neuer Entsorgungsplatz Ennetmoos......

Im Rahmen vom Neubau vom Feuerwehrlokal ENNETMOOS wurde gleichzeitig ein zentraler und grosszügiger Entsorgungsplatz gebaut. Da die Auskragung vom Vordach aufgrund der unterschiedlichen Nutzungen verschieden. Gleichzeitig war eine zweckmässige günstige Lösung gefordert. Dies hat uns bei der Statik und die Ausführungsdetails der Stahlkonstruktion doch einiges an „Kopfzerbrechen“ gekostet, die fertige Konstruktion darf sich sehen lassen….

13. Januar 2015

Aushub mit Baugrubensicherung..........

Dank den überaus guten Witterungsverhältnissen, sprich milden Temperaturen kommt der Aushub mit Baugrubensicherung in Büren zügig voran. Vor dem obenliegenden Gebäude wird rund 7.00 m tief abgegraben. Mittels vertikalen (nicht sichtbar) und leicht geneigten vorgespannten Selbstbohranker wird die Hangstabilität gewähreistet!

08. Dezember 2014

Das Jahr 2014 geht zu Ende..............

Wir wünschen ein erholsames Weihnachtsfest und einen erfreulichen Start ins Jahr 2015

Wir verzichten wiederum auf Geschenke und spenden an die Winterhilfe STANS und der Stiftung WEIDLI für den Neubau der Tagesstätte.

Das Büro ist vom Samstag, 20. Dezember 2014 bis Sonntag, 4. Januar 2015 geschlossen.

19. September 2014

Ein schöner "Betonklotz".......

Leider ist unsere „Arbeit“ meistens hinter einer Dämmung oder Verputz verdeckt! Umso mehr freuen wir uns, wenn Sichtbetonteile anstehen.

Dank der aufgeschlossenen Bauherrschaft und dem Architekten duften wir bei der Realisierung eines Betonkubus in Buochs mitwirken. Im Aawasseregg wurde die öffentliche WC-Anlage vor kurzem eingeweiht.

25. Juli 2014

Versetzen der vorfabrizierten Betonelemente beim Feuerwehrlokal „Eimatt“

Diese Woche wurden die Rippen-Deckenelemente (Höhe 0.60 m, Breite 2.50 m, Spannweite 13.95 m) versetzt, es hat zum „Glück“ alles bestens zusammengepasst. Da fällt dem Planer immer ein Stein von Herzen…..

Wegen der grossen Raumhöhe in der Fahrzeughalle, wurden die Fassadenstützen, Torstürze und die Decke aus vorfabrizierten Betonelementen hergestellt. Innert 3 Tage konnten alle Teile montiert werden, anschliessend erstellt der Baumeister noch den Überbeton im Bereich der Rippen-Deckenelemente.

An dieser Stelle herzlichen Dank dem Baumeister Melk Durrer AG - Kerns und der Müller-Steinag Element AG - Schachen für das passgenaue Arbeiten und Versetzen der vorfabrizierten Elemente!

02. Mai 2014

DUKTUS-Injektionsrammpfähle für das Feuerwehrlokal „Eimatt“…

Für den Neubau vom Feuerwehrlokal „Eimatt“ und der Altstoffsammelstelle in Ennetmoos wird die Pfahlfundation mittels Injektionsrammpfählen gewährleistet.

Total 96 Stück DUKTUS-Pfähle mit Durchmesser 118 oder 170 mm und Längen von 12 bis 21 m werden verbohrt.

Beim DUKTUS-System handelt es sich um mantelverpresste duktile Gussrohre mit einem konischen Spitzende.

04. April 2014

Der neue Messwagen ist da!

Pünktlich zum Start ins 14. Geschäftsjahr konnte der BMW i3 bei der Garage WINDLIN in Kerns übernommen werden.

Hat alles bestens geklappt, an dieser Stelle herzlichen Dank an den Kundenberater Herr A. Nietlispach und den Werkstattleiter Herr M. Kunz.

Ein ganz grosses Kompliment geht an Frau M. Gasser (Reklame-Atelier, Alpnach) für die tolle Beschriftungsidee und deren Umsetzung!

Sooo, jetzt es Erfahrungen sammeln und sich mit den ungemein vielfältigen elektronischen Helfer bekannt machen und gegebenenfalls anfreunden…….

Kurz und bündig: Extrem grosse Freude herrscht!

22. Februar 2014

Die „Stromtankstelle“ ist installiert…………..

Die „Stromtankstelle“, die sogenannte Wallbox  ist installiert und betriebsbereit. An dieser Stelle herzlichen Dank an die Knüsel Elektro AG, Stans für die doch sehr umfangreichen Installationsarbeiten.

Das Auto ist ebenfalls auch auf erfreulichem Wege, in KW 12 sollte der neue Messwagen ausliefert werden.

11. Januar 2014

Der Neue ist bestellt…………

Nach sicherlich 2-jähriger Evaluation mit intensiven Internetrecherchen, Studium von Prospekten, Lesen von Fachzeitschriften und mehreren Probefahrten ist der Entscheid für ein Elektrofahrzeug (endlich) gefallen: Es wird ein BMW i3 im 1. Quartal 2014 anrollen! Nach fast 15 Jahren ohne Fehl und Tadel wird der bisherige Messwagen (Mercedes A-Benz) in den wohlverdienten Ruhestand versetzt.

03. September 2013

Stahlhalle aufgerichtet......

Ende August wurde diese Stahlhalle in Körbligen aufgerichtet, das statische Konzept mit den Stützen/Pfetten/Windverbänden ist deutlich ersichtlich.

26. Juli 2013

Wir machen Sommerferien vom 29. Juli bis und mit Freitag, den 16. August 2013.

Ab Montag, den 19. August 2013 sind wir voller Tatendrang wieder im Büro erreichbar!

12. Juli 2013

Es geht wieder weiter................

Mit der AG Franz Murer werden jetzt SACAC-Hohlbetonpfähle NW 350 mm mit konischer Spitze gerammt! Die Lärmimmissionen sind (leider) realtiv hoch, aber es gab keine Alternativen als zu einem Fertigbetonpfahl.

09. Juli 2013

So schnell kann es gehen..............

Bei Beginn der Pfählungsarbeiten mit dem Injektions-Rammpfahl (Greuter AG) wurde ein gespanntes Grundwasservorkommen angetroffen. Bei beiden erstellten Pfählen (ab Magerbetonschicht der fertigen Aushubsohle)  lief das Wasser entlang des gerammten Stahlträgers nach oben und überläuft in die Baugrube. Das Wasser wird momentan mit den bereits installierten Filterbrunnen (4 Stk., jeweils an den Baugrubenecken) und mehreren zusätzlichen mobilen Pumpen abgepumpt. Aufgrund dieser Probleme wurde gemeinsam entschieden, das Pfahlsystem zu ändern. An Stelle des Injektionsrammpfahles, bei welchem die Injektion des Pfahles unter den gegebenen Umständen nicht erreicht werden kann, wird neu ein Fertigbetonpfahl gerammt.

Es war bekannt, dass in Buochs stellenweise subartesisch gespannte Grundwasserschichten vorhanden sind. Bei zahlreichen Bauvorhaben im Dorf Buochs, teilweise in naher Umgebung, sind jedoch bisher keine Probleme mit aufsteigendem Wasser und dem gewählten Pfahlsystem festgestellt worden. Ebenso wurden auf der betroffenen Baustelle bei der Erstellung der Spundwände (Länge 10 m ab OK Terrain) und der Filterbrunnen (Länge 9 m ab OK Terrain) keine Probleme festgestellt. Beim zweiten Rammpfahl wurde aber bereits in 7 m Tiefe ab Baugrubensohle das gespannte Wasser angestochen. Die Phänomene bei den gerammten Injektionspfählen waren in dieser Form und in diesem Ausmass bisher unbekannt.

04. Juli 2013

Baustelle: Bürgerheimstrasse 9, 6374 Buochs

Zurzeit bearbeiten wir eine interessante Baugrube mit dem „vollen“ Programm, d.h. Baugrubenabschüsse mir Spundwand, Filterbrunnen zur Wasserhaltung und Pfahlfundation mit dem GREUTER-System.

22. April 2013

Baugrubensicherung mit Magerbetonriegel....

Infolge fehlenden Ankerrechten und sehr nahen Nachbargebäuden musste eine alternative Lösung zu den klassischen Bodenanker mit Spritzbeton gefunden werden. Mittels konstruktiv bewehrten Magerbetonriegel im Abstand von rund 1.50 m wird nun die notwendige Böschungsstabilität sichergestellt.

07. Januar 2013

Die neue Werbetafel ist da...............

Pünktlich zum Jahresbeginn 2013 wurde die neue Werbetafel montiert. An dieser Stelle herzlichen Dank und „äs guäts Neuis“ an meinen Vermieter Slongo Röthlin Partner AG.

30. November 2012

PILATUS Flugzeugwerke AG - Halle 24

Zurzeit sind die umfangreichen Schalungs- und Bewehrungsarbeiten bei der neuen Halle 24 der PILATUS Flugzeugwerke AG in Stans im Gange. Deren Spannweite von rund 31 m wird mittels 6 vorgespannten Ortsbetonunterzügen überbrückt. Damit die Unterzüge mit der Deckenplatte auch betoniert werden können, müssen sich die zurzeit zu tiefen Lufttemperaturen nach oben bewegen….

 

12. September 2012

Der Flyer ist eingetroffen...................

Die grüne Farbe ist im Logo im Firmennamen drauf, es ist auch ein Anteil grün drin?!

Seit kurzem steht bei uns ein himmelblauer R-FLYER mit einem 350 Watt-Motor im Fuhrpark. Vor allem für die Kurz- und Mittelstecken (= Hergiswil, Beckenried etc.) sind wir bei trockenen Wetterverhältnissen damit unterwegs. Etwas für die körperliche Ertüchtigung und für die Umwelt gemacht.................

15. Mai 2012

Neue Homepage ist aufgeschaltet!

Unsere Homepage „www.unitecing.ch“ ist per 15. Mai 2012 technisch komplett überarbeitet, aktualisiert und ergänzt worden.

Das Layout ist zwar praktisch unverändert, nur die Rubrik „News“ ist neu.  Wir werden versuchen, regelmässig Beiträge, Informationen oder Wissenswertes im Rahmen unserer Tätigkeiten in der Rubrik „News“ aufzuschalten. Es lohnt deshalb von Zeit zu Zeit diese Rubrik anzuklicken.

Wichtig zu wissen: Die Homepage kommt nun gänzlich ohne Flash-Inhalte aus, daher kann die Homepage auch problemlos mit Smartphones und Tablets genutzt werden!